Kategorie: Herr von Welt

Ein Leitfaden zum Tragen von Hosenträgern für den Herrn von Welt

Der Ledergürtel als praktisches Kleidungsstück ist eine relativ neue Erfindung. Vor dem Ersten Weltkrieg waren Gürtel außerhalb von Militäruniformen weitgehend dekorativ (und selbst dann waren sie oft eher dekorativ als praktisch). Traditionell wurden die Hosen eines Mannes mit Hosenträgern zusammengehalten, und auch heute noch sind sie die bevorzugte Methode vieler stilvoller Herren.

Hier sind 10 Dinge, die Sie über Hosenträger wissen sollten, bevor Sie sie zu Ihrem Repertoire hinzufügen

1. KNÖPFE STATT CLIPS

Es gibt nichts Kitschigeres als Hosenträger mit Clips. Es ist einfach nur schlechtes Design, wirklich. Der Metallclip funktioniert nur, wenn er sich in den Hosenbund bohrt. Wenn Sie Hosenträger tragen wollen, sollten Sie traditionelle Hosenträger mit Knöpfen aus Leder oder Stoff wählen. Bei Hosen befinden sich die Knöpfe normalerweise auf der Innenseite des Bunds, bei Jeanshosen oder schweren Arbeitshosen aus Segeltuch können sie sich jedoch auf der Außenseite befinden. Wir bieten allen unseren Kunden die Möglichkeit, Hosenträgerknöpfe ohne zusätzliche Kosten in ihre maßgeschneiderten Hosen einzubauen.

2. LOSE THE LOOPS

Ich sage selten nie, aber ich trage nie einen Gürtel und Hosenträger gleichzeitig (sie dienen dem gleichen Zweck). Ich bevorzuge Hosenträger an einem einfachen Bund (ohne Gürtelschlaufen). Das sieht sauberer aus und beweist, dass man sich auf die Hosenträger verlassen hat.

3. MIND THE RISE

Hosenträger funktionieren am besten und sehen am besten an Hosen mit einer mittleren bis langen Leibhöhe aus. Diese tief ausgeschnittenen europäischen Hosen mit 8″-Höhenunterschied, die tief auf den Hüften sitzen, sehen mit Hosenträgern (die dafür sorgen sollen, dass die Hose an oder knapp über der natürlichen Taille hängt) albern aus.

4. DIE LÄNGE ANPASSEN

Ein gutes Paar Hosenträger sollte verstellbar sein – Sie sollten die Länge an Ihre Körpergröße und die Länge Ihres Oberkörpers anpassen. Wenn du größer als 1,90 m bist, brauchst du vielleicht auch lange Hosenträger, um ein ernsthaftes chronisches Hosenträgerproblem zu vermeiden.

5. LASSEN SIE EIN WENIG PLATZ

Hosenträger eignen sich am besten für Hosen, die in der Taille etwas locker sitzen („Komfortraum“) und an den Hüften und Oberschenkeln etwas Spielraum haben. Sie dienen der Bequemlichkeit, und ein Teil dieser Bequemlichkeit besteht darin, dass der Stoff der Hose ein wenig um die Hüften und Beine herumhängt, anstatt sie so eng am Körper zu befestigen, dass die Schwerkraft sie nicht nach unten zieht… Hosenträger an zu schmalen Hosen sind offensichtlich nicht funktionell und sehen nur wie ein unnötiges Modeaccessoire aus.

6. DIE TAILLE SCHWEBEN LASSEN

Hosenträger sind die beste Lösung, um die Hose für Männer mit großen Bäuchen aufrechtzuerhalten. Mit den Hosenträgern können Sie Ihre natürliche Taille schweben lassen, anstatt einen Gürtel unter Ihren Bauch zu schnallen (was ihn unweigerlich nur noch mehr betont).

7. DIE SCHWANKUNGEN AUSGLEICHEN

Wenn Sie zu den Menschen gehören, deren Gewicht schwankt, könnten Hosenträger eine gute Lösung sein. Anstatt zum Schneider zu gehen, um die Taille all Ihrer Hosen hin und her zu verstellen, nähen Sie einfach ein paar Hosenträgerknöpfe ein. Hosenträger verhindern, dass sich der Stoff bündelt, wenn der Bund mit einem Gürtel geschlossen wird, und sorgen dafür, dass der Stoff an den Hüften und Knien gleichmäßig fällt und nicht unnatürlich aus der natürlichen Linie gezogen wird.

8. HOSENTRÄGER SIND UNTERWÄSCHE

Traditionell sollten Hosenträger immer von einer Jacke, einer Weste, einem Kummerbund, einem Pullover oder einer Kombination dieser Kleidungsstücke bedeckt sein. Hosenträger sind kein Accessoire, das zur Schau gestellt werden soll, wie ein Einstecktuch. Es ist cool, wenn jemand einen dezenten Blick auf die Hosenträger in deinem Jackett wirft, aber wenn du sie über ein lässiges Outfit wirfst, macht das das Outfit nicht cool. Es sieht aus, als würdest du deine Unterwäsche über deiner Kleidung tragen und es nicht einmal wissen.

9. EINE FORMELLE NOTWENDIGKEIT

Ein weiterer Grundsatz, hinter dem ich nicht stehe: Man sollte nie einen Gürtel zu formeller Kleidung tragen. Seitenversteller und/oder Hosenträger. Hosenträger für formelle Anlässe sollten meiner Meinung nach entweder aus weißer Seide sein, um mit dem weißen Hemd zu harmonieren, aus einem sehr hellen Creme- oder Grauton oder aus dem gleichen Stoff wie die Besätze Ihres Smokings (normalerweise schwarzer Satin oder Grosgrain). Es sei denn, du gehörst zu den humorvollen Katzen, die ein Paar ausgefallene Hosenträger tragen können.

10. HAKEN SIE SIE D-I-Y EIN

Eine Hose für Hosenträger vorzubereiten ist so einfach wie 6 Knöpfe anzunähen (und ein paar Gürtelschlaufen abzunähen, wenn Sie es ganz genau nehmen wollen). Sie benötigen drei Sätze von je zwei Knöpfen (normalerweise in Jackenärmelgröße), die im Abstand von 2,5″ an den Innenbund genäht werden. Ein Paar liegt auf der hinteren Mittelnaht. Die beiden anderen Paare befinden sich auf jeder Seite der vorderen Mitte: etwa 3″ (& 5,5″) vom Reißverschluss entfernt.

Wenn Sie auf der Suche nach einer guten Auswahl an hochwertigen Hosenträgern sind, ist mein Lieblingsladen Trafalgar. Sie verkaufen seit über 40 Jahren hochwertige, in Amerika hergestellte Hosenträger und Gürtel, und ich bin nie enttäuscht worden. Besuchen Sie Herr von Welt für Hosenträger für Herren mit Stil.